Donnerstag, 5. März 2015

Und ewig lockt der Lago Maggiore

Endlich haben wir wieder März! Bald geht es wieder zu "unserer Signora" zum Lago Maggiore. Was für eine schönes Hotel, was für eine tolle Lage direkt an der überaus schönen Promenade am See!
Der linke war "mein Wein"
Diesmal wird es eine noch etwas exquisitere Reise, da nur maximal 25 Personen mitfahren können. Jede Nacht kommen dann diese kleinen Tierchen, die heimlich die Klamotten enger nähen. Es liegt doch bestimmt nicht am wunderbaren 4-Gang-Menü, daß der Hosenbund spannt. Und ich kann nur betonen, wie schwer es fällt, auch nur einen Gang auszulassen. Hoffentlich gibt es wieder Steinpilzrisotto. Eine Weinprobe mit Käse und Salami der Region werden wir auch genießen. Und Piemont hat hier einiges zu bieten. Es ist das Land des "slow food" - man kocht mit frischen Zutaten der Region, und der Gaumen wird´s merken.
Diese Reise ins Hotel Cannero in Cannero Riviera (oberer Lago Maggiore) ist tatsächlich schon unser Klassiker geworden.
Nie hätte ich gedacht, daß wir so oft dorthin genügend Teilnehmer
Quelle: Internetseite des Hotels Cannero
zusammen bekommen.
Und dieses Mal gibt es wieder die Möglichkeit, an einer Fahrt mit der Centovalli-Bahn teilzunehmen. Die Borromäischen Inseln sind natürlich ein Muß, aber es gibt auch Neues, z.B. einen Ausflug nach Locarno mit Auffahrt auf den Hausberg.
Die klare Sicht habe ich jetzt schon bestellt.

Borromäische Inseln

Weißer Pfau auf der Isola Bella



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ab durch die Hecke zum Traumhotel nach S.

Nachdem uns Plymouth nicht haben wollte, oder genauer gesagt, wir wollten Plymouth nicht, war in South Brent ein Ersatz gefunden. Für eine ...