Dienstag, 28. Oktober 2014

94% Weiterempfehlungsrate und ich seh's nicht

Ich habe mit meinem Azubi eine Kurzinforeise nach Mallorca gemacht, um ihr die wichtigsten Urlaubsorte zu zeigen. Immerhin ist die Insel unser Verkaufsrenner seit 24 Jahren!
Gewohnt haben wir im Hotel Bahia del Este in Cala Millor - 4,5 Sterne!

Ich war mir sicher, die alltours eigene Kette bringt guten Service und Qualität in allen Bereichen. Außerdem sah ich eine Weiterempfehlungsrate von 94% auf Holidaycheck. Das passte alles in das Bild, daß ich dieser Hotelkette selbst zuschrieb.  
Doch nun frage ich mich, wie die übermäßig guten Bewertungen zustande kamen, denn ich fand z. B. das Essen nicht besonders gut, abwechslungsreich schon gar nicht und lausig dekoriert. 
Und wir sprechen hier, ich wiederhole noch einmal, von einem 4,5 Sterne-Hotel, also quasi auf dem Weg zu 5 Sternen!!!!
Und da schreiben die Gäste tatsächlich, daß besonders das Essen extrem gut ist? Ich habe das nicht gesehen und nicht geschmeckt. Jedes 3-Sterne-Hotel kann das besser machen.
Auch die Sauberkeit im Hotel wurde mit Auszeichnung gelobt. Haben meine Augen denn einen Schleier, der wie Schmutz wirkt? Die Handtücher waren dermaßen abgenutzt und fleckig, die Spiegelfronten am Schrank hatten Fingerabdrücke und Schlieren. Am zweiten Morgen nach der Reinigung fand ich Asche auf dem Badezimmerboden und im Waschbecken. Außerordentliche Sauberkeit sieht für mich anders aus.
Mein Besuch an der Bar war ebenfalls ein Erlebnis der muffigen Art. Ich kramte mein Spanisch hervor und grüßte den Kellner mit 'buenas tardes'. Er reagierte nicht, sondern 'reinigte' mit einem Lappen die Theke. Ich war übrigens der einzige Gast. Ich wiederholte meinen Gruß lauter, und da antwortete er auch, fragte mich aber nicht, was ich trinken wollte, sondern wedelte weiter mit dem Lappen, von dem ich dann direkt vor mir einen fiesen, muffigen Geruch einatmete. Das war so eklig, daß ich die Bar sofort wieder verlassen habe. Wenn ich mir vorstelle, daß der Barmann dann mein Glas mit den Fingern anfasst, die eben diesen stinkenden Lappen berührt hatten - da bekomme ich bei dem Gedanken schon Herpes.
Übel fand ich auch die ältere Küchenhilfe, die das Buffet auffüllte. Sie rempelte ständig die Gäste an, die ihr am Buffet im Weg standen. Als ich mir Käse nehmen wollte, kam sie mit einer Platte Aufschnitt an, den sie unbedingt sofort abstellen wollte, obwohl ich gerade an der Stelle mit den Käsescheiben hantierte. Sie schob mich einfach beiseite, ein absolutes No-Go! 
Als sie sich dann an meiner Teekanne die Finger verbrannte, war sie auch noch sauer.
Ich möchte Euch hier nicht auch noch beschreiben, wie das Essen angerichtet war. Ich fand es einfach nur lausig. 
Erneut rief ich die Urlauberbewertungen auf und war wirklich irritiert, die überaus hohen Lobeshymnen zu lesen. Hier kann wirklich etwas nicht stimmen.
Zwei Paare, einmal jung, einmal älter, die ich spontan im Aufzug ansprach, wie sie das Hotel finden, bestätigten mir meinen Eindruck. Sie fanden die Zimmer schön, und, ja, das kann man schon so sagen, aber sie hatten für das Essen nur ein 'ok' übrig.
Was läuft hier schief?
Zur Ehrenrettung muss ich anmerken, daß der von mir gemeldete wackelnde Toilettendeckel und der Duschkopf, der nicht oben an der Stange festzusetzen war, sofort repariert wurden.

Ausflug zur Cala San Vicenç


Freitag, 10. Oktober 2014

Es ist doch immer wieder der Preis!!!

Ich erinnere mich noch an die Zeiten, als ich, wenn Gäste eine Städtereise machen wollten, die Anreise mit dem Bus empfohlen habe. Und wenn es sich nicht um meine eingeschworenen Busreisfans handelte, erntete ich oft den Satz: "Mit dem Bus? Um Gottes Willen! Lieber mit der Bahn, da kann man mal aufstehen und sich bewegen".
Viele Menschen haben, so glaube ich, auch noch immer irgendwelche alten "Schaukelkisten" von Anno Dazumal im Kopf, wenn sie an Busreisen denken - wie extrem schade!
Es bringt einen irgendwann zur Verzweiflung. Dann buchen wir halt die Bahn - was soll´s. Und dann fällt der Zug aus, kommt zu späte etc. pp. Großes Gejammer!
Und seit einiger Zeit gibt es dann den Fernbus. Extrem preiswert und auf einmal sehr gefragt.
Seitdem bekomme ich Kommentare wie: "Nein, bitte nicht die Bahn. Viel zu teuer und unzuverlässig. Lieber mit dem Bus. Das ist so schön komfortabel zu sitzen".
Wie bitte? Was ist denn jetzt los?
Ich freue mich natürlich sehr für dieses fantastische Verkehrsmittel, aber ist das Wohlwollen dem Bus gegenüber dann am Ende nicht - wie so oft - einmal wieder nur dem Preis geschuldet?
Stimmt der Preis,  wird´s gebucht und ist gut.
Was, wenn der Fernbus, was ich glaube, irgendwann mal teurer wird? Hoffentlich hat sich bis dahin eine so gute Lobby entwickelt, daß es dann nicht doch wieder die Bahn wird....



Welt-Hundetag

Hallöchen. Eben erst habe ich erfahren, daß heute, am 10.10.14, Welt-Hundetag ist. Da habe ich mir gedacht, überrasche ich meine beiden Doggies doch mal damit, daß wir bald nach Schottland fahren. Aber, du meine Güte, keine Reaktion - "not amused", denn in Schottland waren sie schon dreimal! Was für ein alter Hut! Nichtsdestotrotz sind sie schon mal in den Koffer gestiegen, denn man könnte am Ende ja doch vergessen werden.
Bericht über einen Trip in grauer Jahreszeit folgt.

Ab durch die Hecke zum Traumhotel nach S.

Nachdem uns Plymouth nicht haben wollte, oder genauer gesagt, wir wollten Plymouth nicht, war in South Brent ein Ersatz gefunden. Für eine ...