Dienstag, 29. November 2016

Stilbruch

Die Bamberger Kneipen sind Klasse. Viele sind oder waren Brauereien. So auch das "Fässla". Gastlichkeit bei einem guten Bier. 
Und dann kommen die Dortmunder, eigentlich ja auch Biertrinker, und fragen nach Wein. Es gibt eine Sorte, Silvaner. Eigentlich wollte ich einen Tee und keinen Alkohol mehr, aber Tee gibt es hier nicht, es war etwas peinlich.
Der Wein war die Notlösung -Stilbruch. Es tur mir leid.  


Freitag, 18. November 2016

Clotted Cream über alles

Ja, das ist ein Scone. Mein englisches Lieblingsgebäck. Und ja, der ist riesig, fast unwirklich. Aber er ist echt, die darin aufgetürmte 'clotted cream' auch. 
Und ein letztes ja, den habe ich vertilgt. Über die Folgen schweige ich mit reiseleiterischem Stolz und empfehle all meinen Gästen diese Köstlichkeit.
Muss ja nicht gleich so ein Turm sein. 
Guten Appetit. 

Freitag, 11. November 2016

Fully booked

Also, ich hatte ja schon einmal darüber berichtet als wir in London waren auf der Suche nach einem Lokal für den Abend.
Überall daselbe Schicksal: SORRY, FULLY BOOKED. Heisst: ausgebucht. 
Jetzt sind wir im tiefsten schottischen Hochland, es ist Freitag, o. k. ein Freitag, also kurz vor dem Wochenende, aber in dieser gottverlassenen Gegend ist einfach niemand. Man sieht kein Haus, niemand ist auf den Straßen.
Schon seit einigen Tagen hatten wir uns vorgenommen, einmal in das Restaurant des Hotels 'Ramsay Arms' zu gehen. 
Das liegt in Fettercairn, wo auch unser Ferienhaus ist. 
Dieses Mal sind wir einfach davon ausgegangen, dass wir nicht reservieren müssen, weil wir uns nicht vorstellen konnten, dass noch viele andere Menschen dasselbe vorhaben wie wir. 
Vor dem Lokal angekommen, erfasste uns doch kurzfristig der Gedanke, was wohl wäre, wenn uns gleich unser Lieblingssatz 'Fully booked' entgegengeschmettert würde. 
Nein, das kann nicht sein. Alle Tische sind frei, nur ein paar Leute sitzen an der Theke.
Und dann fragt uns die Kellnerin tatsächlich, ob wir vorreserviert hätten. 
Ich war einem Anfall nahe!!! 
Ok, ich gehe zu Hause selten essen, aber trotzdem. Ich habe hier wirklich irgendwas nicht mitgekriegt. 
Auf jeden Fall hatten wir Glück, den letzten herrenlosen, unreservierten Tisch zu bekommen.  
Wenn wir irgendwann einmal in Grönland Urlaub machen, dann werde ich jetzt schon einen Tisch in einem örtlichen Lokal reservieren - nur zur Sicherheit. 


Ab durch die Hecke zum Traumhotel nach S.

Nachdem uns Plymouth nicht haben wollte, oder genauer gesagt, wir wollten Plymouth nicht, war in South Brent ein Ersatz gefunden. Für eine ...