Sonntag, 1. Oktober 2017

Insel Mainau: So muß ein Herbsttag aussehen

Da gibt es eine Frau, die ist annähernd mein Jahrgang und besitzt eine Insel. Und ich gönne sie ihr, denn es ist eine Blumeninsel, die - wäre sie in meinem Besitz - keine einzige blühende Pflanze mehr hätte, da ich alles andere als einen grünen Daumen habe.
Unsere Gemeinsamkeit ist, daß wir etwas mit Tourismus zu tun haben. 
Bettina, Gräfin Bernadotte, hat Tourismuswirtschaft studiert. Sie organisiert auf 45 ha Fläche eine Parklandschaft für Touristen, die Entschleunigung in der Natur der Insel Mainau suchen, und ich organisiere auf einer etwas geringeren Fläche von 45 qm ein Reisebüro, wo Touristen die schönsten Wochen des Jahres buchen.
Barocke Pracht im Bernadotte-Schloss
Die Insel Mainau ist die drittgrößte im Bodensee. Da musste ich direkt einmal auf Google Maps nachschauen, was da sonst noch auf dem See schwimmt. Es war mir bislang überhaupt nicht bewusst, daß es noch weitere gibt. Aber Lindau ist ja auch eine, das fällt gar nicht mehr richtig auf wenn man mit dem Auto ankommt, und bei Konstanz gibt es noch Reichenau, und dann noch eine Vogelinsel. Wie der Name schon andeutet, ein Vogelschutzgebiet.
Prächtige Farben auf Mainau
In dieser prächtigen Landschaft residieren die Bernadottes schon seit langer Zeit. 
In grauer Vorzeit lebten hier Menschen in Pfahlbauten. Diese Wohnkultur kann man eindrucksvoll im Pfahldorfmuseum Unteruhldingen besichtigen. Alles was man schon immer über die Steinzeit wissen wollte, wird hier erklärt.

Nach Römern, Alemannen und den Mönchen der Benediktinerabtei Reichenau ließ sich hier der Deutsche Orden nieder. Er bekam die Insel geschenkt und musste dafür die Söhne des Verwalters aufnehmen. Was für eine schmale Gegenleistung für eine Trauminsel!?
Im 17. Jahrhundert wird es interessant, denn die Schweden nehmen die Insel ein. Schweden, Bernadotte, Carl Gustav und "unsere" Sylvia... Dämmert was?
Es dauert allerdings noch dreihundert Jahre bis die Schweden die Insel ihr Eigen nennen können. Nach dem Westfälischen Frieden jedenfalls ziehen sie erst einmal ab, da die Territorien neu verteilt werden. Auf Mainau kann man wohl zu Gunsten großer Landstriche im heutigen Norddeutschland leichten Herzens verzichten. Aber verwüsten tun sie die Insel dann doch noch rasch - wäre doch blöd, wenn die Nachfolger sich in ein schön gemachtes Bett setzten.
Das sogenannte "Schwedenkreuz", eine bronzene Kreuzigungsgruppe, haben sie allerdings dort gelassen. Zu schwer für den Transport.
Last, but not least, kommt Mainau 1928 wieder in schwedischen Besitz. Wie das geht? Verflochtene Verbandelungen der Adelshäuser innerhalb Europas. Man verheiratet Mädels ja gern mal in andere Dynastien. So geschehen bei der Schwester des Baden-Herzogs Friedrich. Sie wurde Königin von Schweden, die gute Viktoria. Guck mal an! Die Bernadotte-Könige hatten schon damals eine Vorliebe für deutsche Frauen. 
Vererb, vererb, vererb... Bis hin zum Grafen Lennart Bernadotte, der die Ärmel hochkrempelte, Ordnung auf Mainau schaffte und einen durchdachten Park anlegte. Barocke Kirche dazu, Wintergärten mit exotischen Pflanzen, und fertig ist die Touristenattraktion. Ihr Aussehen verdankt Mainau ihm, dem das gute Inselklima ein hohes Alter von 95 Jahren beschert hat.
Ich möchte daran erinnern, daß das landschaftliche Chaos auf der Insel die  17.-Jahrhundert-Schweden verschuldet haben - nur für den Fall, daß Bernadotte sich hätte beschweren wollen.
Als mein Grüppchen an diesem herrlichen Tag über die Insel spaziert, ist Schlossfest. Eine seltene Gelegenheit, den Palast auch einmal von innen zu besichtigen. Überall im Park flanieren Menschen und beschwören in prachtvollen Kleidern, Uniformen und schnittigem Frack mit Zylinder alte Zeiten herauf.
Nur die lässig gekleideten Touristen bringen einen auf den Boden der Tatsachen zurück, daß wir uns hier tatsächlich im 21. Jahrhundert befinden.
Und gerade in diesem Moment erinnere ich mich daran, daß ich als Kind einmal ein Puzzle besaß mit der Insel Mainau als Motiv. Tausend Teile, voll mit Blumen, Blättern und rot-lila-blauen Schattierungen. Eine Arbeit für Verrückte, daraus ein vernünftiges Bild zu bauen. 
Vielleicht haben es Pflanzen deshalb heute so schwer bei mir.
Mein Reisegrüppchen genießt einen schönen Tag bei herrlichem Wetter. Draußen strahlt die Sonne, drinnen in der Inselkirche das Gold des Barockschmucks und in den Gewächshäusern kratzen die Palmen schon an der Decke vor lauter Wachstumslust.
 
Ein Hoch auf Bettina, Gräfin Bernadotte und ihre vier Geschwister. Ja, der Graf Lennart ist nicht nur sehr alt geworden, sondern war auch nachwuchstechnisch aktiv. Jetzt muß ich doch wirklich einmal nachrechnen: Er ist tatsächlich der Vater der jetzigen Gräfin, die 1974 geboren wurde. Er ist Jahrgang 1909. Das erste Mal Vater mit 65. Respekt!!!
Oder sollte ich das nochmal genau recherchieren? Nein, ich lasse es mal so stehen, denn mit dem Rechnen klappt es trotz schlechter Mathe-Noten noch leidlich gut.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ab durch die Hecke zum Traumhotel nach S.

Nachdem uns Plymouth nicht haben wollte, oder genauer gesagt, wir wollten Plymouth nicht, war in South Brent ein Ersatz gefunden. Für eine ...