Sonntag, 8. Januar 2017

Ein Blau jagt das nächste: Silvester in Bayern

Nach vielem 'Über-die-Autobahn-dran-vorbeifahren' ging endlich mein Wunsch in Erfüllung, die Wallfahrtskirche am Irschenberg aus der Nähe anzuschauen. Sie ist barock, und da muss man nicht viel zu sagen. Innen überbordend halt mit Gold, Stuck, Creme- und Pastelltönen. Aber in dieser herrlichen Landschaft, Berge im Hintergrund und bei solch einem Himmel, das ist ein echtes Highlight!
Dasselbe starke Blau dann auch nochmal in Bad Tölz. Da war es so sonnig, dass diese Figur glatt mal den Popo bräunen wollte. Es ist der Schutzpatron der Feuerwehrleute (unter anderem), der, angeblich als Affront gegenüber dem Finanzamt, den Allerwertesten entblösst. 
Ganz schön knackig - die Kälte meine ich. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ab durch die Hecke zum Traumhotel nach S.

Nachdem uns Plymouth nicht haben wollte, oder genauer gesagt, wir wollten Plymouth nicht, war in South Brent ein Ersatz gefunden. Für eine ...